Startseite
  Über...
  Archiv
  Costa Rica
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Fotos Benjamin
   Fotos
   Wetter
   Smileys



http://myblog.de/fenja-goes-costa-rica

Gratis bloggen bei
myblog.de





Limon und was sonst noch so passiert ist....

Sodele...ich schreibe diesen Eintrag jetzt zum 2. mal...habt ein bisschen Mitleid mit mir!

Erstmal will ich euch von meinem Valentinstag erzaehlen...normalerweise ist mir dieser Tag ja sowas von zuwider, aber hier ist das eher ein Familienfest, was zur Folge hatte, dass meine Gastmama nachmittags einer total perplexen Fenja ein Geschenk ueberreicht hat (Flip Flops...haben den ersten Spaziergang durch einen Fluss ueberlebt (in Guapiles mit meinem Gastvater), den zweiten aber nicht (in Limon). Naja, danach gabs dann noch ein richtiges vier-gaenge-Menue bei Kerzenschein (und diesmal nicht, weil der Strom mal wieder ausgefallen war) mit der ganzen Familie.

Aber eigentlich wollte ich euch ja von meinem super-geilen Wochenende in Limon berichten Bin am Freitag Morgen mit Jenna losgefahren (habe dafuer mit der Erlaubnis meiner Gasteltern die Schyule geschwaenzt)...mit dem Taxi nach San Jose und dann weiter mit dem Bus nach Puerto Limon. Der Bus war der Hammer: sassen ganz voerne vor den riesigen Fenstern, mit perfektem Blick auf Regenwald, Berge und die Herzen auf der Strasse, die immer an den Stellen gemalt werden, wo jemand mit dem Auto verunglueckt ist...sind erschreckend viele! Habe ein Faultier gesehen! In Puerto Limon angekommen, war ich froh, dass wir nicht zu den aufdringlichen Taxifahrern ins Auto steigen mussten sondern von Mariellas Mutter (Marieller ist eine Freundin von Jenna) abgeholt wurden. PL ist so richtig karibikmaessig! Heiss, viele Schwarze, Fahrradfahrer, diese rictigen Rastafarieleute mit ihren Dreadlocks und den Ringelmuetzen, kleine Fischeroertchen und Meer Die Leute sind freundlich, die Autos halten an. Wir haben bei Mariella geschlafen...die haben ausserdem noch ne Eule und ne Schlange, also typisch deutsche Haustiere Freitag gings dann auch gleich zum Playa Bonita, Samstag zur Arbeit ihres Vaters. Der hat ne Firma die Steine zu Kies un sowas verarbeitet und wir sind hinten auf dem Jeep durch ein riesiges Flussbett gefahren und dann baden gegangen....haben gegrillt...war echt super

2.3.07 22:46
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung